MS steht für Multiple Sklerose, was übersetzt sowas wie viele Verhärtungen bedeutet. Für mich ist es aber eher das große (M)ist(S)tück.

Nun werden sich manche fragen warum. Nunja, ich stelle mir die MS als nicht gewollte Untermieterin vor, die es sich in meinem Gehirn gemütlich gemacht hat. Wenn alles nach Ihrem Kopf läuft kann das (M)ist(S)tück auch mal einige Zeit Ruhe geben.Leider ist die Untermieterin manchmal ziemlich launisch und nicht berechenbar, wesshalb sie nach Sadomasomanier das arme Imunsystem anstiftet, die Isolierung der Nervenbahnen, auch Myelin genannt, stellenweise zu zerstören. An diesen Stellen ,sog. Plaques, entzünden sich die Nervenbahnen und vernarben im weiteren Verlauf.Da geht kein Strom mehr durch und das Signal kommt nicht an wo es hin soll. Die Ausfälle die dann auftretten sind, je nachdem wo das Miststück sabotieren lassen hat, unterschliedlich und reichen von Sprach-,Seh-,Geh-,Schluck,-Riech,-Geschmacks,-Senibilitäts-,Gleichgewichts,-und Konzentrationsstörungen bis hin zu Psychischen Störungen und Problemem mit der Sexualität.

Wie gesagt, die MS ist ein großes Miststück..

 

Mist Stück hat mal wieder zugeschlagen